Was ist ganzheitliche Heilkunde?

Ganzheitlich bedeutet den Körper als Ganzes zu betrachten, anstatt das Augenmerk auf ein oberflächliches Symptom zu richten.

Gerät der Körper aus dem Gleichgewicht, zeigt er dies durch die Ausbildung verschiedener Symptome. Die ganzheitliche Betrachtungsweise bedeutet, dass diese Symptome nicht als eigenständige Erkrankung angesehen und behandelt werden, sondern der Diagnosestellung der zugrunde liegenden Erkrankung dienen.

Nach der Diagnose wird eine individuelle Therapie für den Patienten erstellt.

Die Bedeutung der Individualität zeigt sich besonders darin, dass die Ursache für eine Erkrankung sehr vielfältig sein kann. Das heißt, dass zum Beispiel eine Hustenerkrankung sehr viele verschiedene Ursachen haben kann und dass zwei Pferde, die an Husten erkrankt sind auf unterschiedliche Art behandelt werden müssen.